Sunday, December 16

ich traue mich kaum, es auszusprechen oder es niederzuschreiben; doch ich glaube, es geht mir gut. bin seit wochen ohne klinge und auch, wenn es anfangs hart war, weiß ich jetzt, dass sich jede sekunde lohnt. in meinem kopf herrscht chaos, ein richtiges durcheinander von gefühlen und welchen, die welche sein sollten, aber nicht sind, ein durcheinander von sehnsucht, lust, wut auf mich. 'jede lust ist ein gut, aber nicht jedes gut ist wählenswert. jeder schmerz ist ein übel, aber nicht jeder schmerz ist immer vermeidbar.' doch dieses chaos fühlt sich, im vergleich zu der alles erdrückenden leere, die vorher in mir herrschte, wie glück an. in mein leben sind neue menschen getreten, ich habe mich von dem gelöst, das mich runterzieht. noch nichtmal der winter, die dunkelheit macht mir viel aus. weder mein leben noch ich sind perfekt, doch im moment geht es mir gut. und das reicht mir schon vollkommen.

http://www.youtube.com/watch?v=71WAJzcW738

No comments:

Post a Comment