Tuesday, October 2

'ich werde mein leben feiern und genießen' in die tat umgesetzt. der club ist viel zu voll, aber scheiß drauf. der alkohol vernebelt mein gehirn, ich kenn' dich seit den sommerferien und kann mir deinen namen einfach nicht merken, doch du küsst echt gut. fragst, ob ich noch mit zu dir kommen will, doch leider kann ich noch nicht machen, was ich will. habe meine arme überschminkt und wir tanzen und tanzen. ich will für immer in diesem moment bleiben. alles vergessen, nicht an morgen denken. frei und wild, unberechenbar. ich bin jung, solo und habe sogut wie alle klausuren hinter mir, also fuck it. und morgen das konzert meiner absoluten lieblingsband, yeaaaheh. das leben lohnt sich in vielen momenten. das darf man nie vergessen.

No comments:

Post a Comment