Tuesday, August 28

eigentlich könnte alles okay sein, vielleicht sogar ein kleines bisschen perfekt, wenn man aus der summe meines lebens die faktoren abzieht, die sich nicht ändern lassen. doch ich kriege es nicht hin, okay zu sein. ich kriege es nicht hin, glücklich zu sein. wir analysieren in ethik gerade texte von aristoteles. "die 3 wege des glückseligen lebens". und mir ist aufgefallen, dass ich nach der lebensform des genusses lebe, dem niedrigsten und schlechtesten aller wege nach aristoteles. es mag vielleicht total bescheuert klingen, aber das hat mich echt getroffen, denn der gute mann hatte echt recht mit dem, was er gesagt hat. was bringt einem ein leben, in dem nur der genuss einen glücklich macht? was bringt einem ein leben, in dem man nur in einzelnen momenten glücklich ist? was bringt einem ein leben, in dem man immer mehr will? nichts. glückseligkeit kann man nicht erlangen wie einen status, einen ruf; sie kommt aus dem eigenen inneren. sie setzt sich zusammen aus der eigenen einstellung, aus der sicht, die man auf dinge hat. es geht nicht darum, dass immer alles perfekt sein muss, es geht nur darum, auch die schlechten seiten des lebens zu akzeptieren und in sein inneres aufzunehmen, ohne, dass sie einen zerstören, denn sie gehören zum leben wie die guten und somit zur glückseligkeit, denn die welt wird nie perfekt sein. glückseligkeit ist beständig, nicht nur eine phase, ein kurzer moment. sie ist beständig und sie gilt es zu erreichen, wenn man glücklich sein will. was ich mit diesem ganzen gerede eigentlich ausdrücken will ist, dass ich mir jetzt klarer darüber bin, was mir fehlt: akzeptanz. akzeptanz mir gegenüber, akzeptanz gegenüber meines zuhauses, akzeptanz gegenüber meiner vergangenhet, egal, wie weit sie zurück liegt. und um ehrlich zu sein, scheint es mir wie eine unlösbare aufgabe, diese akzeptanz zu erlangen. doch einsicht ist ja bekanntlich der erste weg zur besserung.

just tell me what i takes and i'll go so high, i'll go so high, my feet won't touch the ground.

No comments:

Post a Comment