Thursday, August 9

die sonne geht unter und warmes licht hüllt mich ein. die welt scheint so farbenfroh, gerade jetzt, kurz bevor die dunkelheit kommt. ich hasse es, die welt in solchen augenblicken von innen zu betrachten, doch rauszugehen scheint bedeutungslos, so wie alles bedeutungslos scheint. ich frage mich, wohin das leben mich bringt. ich hoffe, an einen besseren ort. wenn alle versuche sich als sinnlos erweisen, lohnt es sich dann noch, weiter zu versuchen? lohnt sich überhaupt irgendwas, wenn man mit dem ergebnis sowieso nicht glücklich ist? was, wenn ich mich weiter so unfassbar scheiße fühle, selbst wenn sich etwas ändert? dann ist es nicht mehr die schuld der anderen, nein. sondern meine. vielleicht ist es jetzt schon meine schuld, vielleicht war es schon immer so. doch ich kann mir einfach nicht helfen.

No comments:

Post a Comment